Weisen Sie Module an der Position des Offcanvas-Moduls zu, um sie in der Seitenleiste sichtbar zu machen.

plenfrdehuitrusk

fb YT

Eine weitere Scherenhebebühne (PN500GPL) in der Werkstatt. Diesmal in Maków Mazowiecki. Hervorgehoben

Durch regelmäßige Inspektionen können Sie viele gefährliche Situationen im Straßenverkehr vermeiden, deren Vernachlässigung nicht nur die Sicherheit verringert, sondern auch das Risiko erheblicher Geldstrafen birgt.

Die meisten Fahrer betrachten die jährliche Inspektion als lästige Pflicht. Sie sind auch oft eine Quelle von Stress. Der regelmäßige Besuch der Kreis-KFZ-Prüfstelle dient derweil nicht nur der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, sondern ist auch Ausdruck der Sorge um die eigene Sicherheit, die der Angehörigen und anderer Verkehrsteilnehmer. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, potenziell gefährliche Fehler frühzeitig zu erkennen und so gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu vermeiden – und das ist der beste Grund, sie nicht zu vermeiden. Zumal die drastische Reduzierung der Sicherheit nicht die einzige Folge von Fahrlässigkeit in diesem Bereich ist.

Regelmäßige technische Inspektionen. Warum sind sie so wichtig? Luft in der Bremsanlage, Schäden an Belägen und Belägen, hoher Reifenverschleiß oder Verformung der Achse – das sind nur einige der Mängel, die die Sicherheit beim Autofahren stark beeinträchtigen. Viele schwere Pannen verursachen sehr subtile Symptome, die der Fahrer möglicherweise nicht bemerkt. Daher sollte mindestens einmal jährlich eine umfassende Überprüfung stattfinden. Sinnvoll ist dies auch vor jeder größeren Reise – zum Beispiel in den Urlaub – und vor dem Autokauf. Das Fahren ohne gültige Inspektion ist nicht nur gefährlich, sondern auch illegal. Stellt sich bei der Straßenkontrolle heraus, dass das Auto die Kontrolle nicht rechtzeitig bestanden hat, behält die Polizei die Zulassungsbescheinigung und die ausgestellte Bescheinigung berechtigt Sie maximal sieben Tage zur Fahrt auf öffentlichen Straßen. Es ist auch unmöglich, die Strafen zu vergessen, die bis zu 500 PLN betragen können, was viel mehr ist als die Kosten der Inspektion.

foto1.jpg

Regelmäßige Inspektion in Maków. Wo tun? Bei der Auswahl einer Kreisleitstelle sollten Sie zunächst darauf achten, ob diese Ihren Fahrzeugtyp unterstützt. Während Pkw-Besitzer die Kontrolle an jeder Station ordnungsgemäß durchführen, kann es bei größeren Transportern und Lkw, Ackerschleppern sowie Mopeds und Motorrädern zu Problemen kommen. In Maków Mazowiecki werden solche Fahrzeuge von der Station WMA / 12 betrieben. Sie finden es in der Straße Duńskiego Czerwony Krzyża, direkt neben dem Baumarkt Mrówka. Die WMA/12 District Vehicle Control Station gibt es erst seit relativ kurzer Zeit, aber sie hebt sich schon jetzt von der Konkurrenz in der Umgebung ab. Als einziges in der Region bietet es u.a Einstellen der Geometrie der Räder in 3D-Technologie. OSKP WMA richtet sich mit seinem Angebot auch an Verkehrsunternehmen der Personenbeförderung – es bietet einen Überblick über Busse und Kleinbusse. Die Liste der unterstützten Fahrzeuge enthält auch Anhänger, Auflieger und Lastkraftwagen. Neben der Durchführung von Prüfungen bietet die WMA-Station laufende Wartungen und Reparaturen von Fahrzeugen mit modernen Geräten - ausgeführt von qualifiziertem Fachpersonal.

 foto2.jpg

https://makowonline.pl/przeglady-okresowe-pojazdow-upewnij-sie-ze-twoje-auto-jest-sprawne/